Turnaround

Anforderung an den Chief Re­structur­ing Officer

Umfangreiche Erfahrung, soziale Kompetenz, Durchsetzungsstärke

Je nach Situation und Größe des Unternehmens braucht ein guter CRO ganz unterschiedliche Fach- und Branchenkenntnisse. Um die Krisensituation zu analysieren und wichtige Maßnahmen umzusetzen, sollte ein Interimsmanager unbedingt die folgenden Fähigkeiten und Kompetenzen mitbringen:

Soziale Kompetenz

Jede Krise beginnt in der Regel mit einer Führungskrise. Der CRO muss die Wogen glätten und hilfreiche Impulse geben können. Wichtige Persönlichkeitsmerkmale sind dabei:

  • Selbstständigkeit, Eigeninitiative und persönliche Courage
  • Ausgewogenes Maß an Führungsautorität und Führungsintensität
  • Kommunikations- und Begeisterungsfähigkeit, um Menschen für ein Thema zu gewinnen
  • Empathie und emotionale Kompetenz, um auch in schwierigen Situationen zu überzeugen
  • Konfliktbereitschaft und Konfliktfähigkeit
  • Realistischer Optimismus und hohe psychische Widerstandsfähigkeit

Umsetzungskompetenz

Kritische Phasen, in denen wichtige Entscheidungen getroffen werden, müssen CRO unbedingt beherrschen. Im Laufe einer Restrukturierung setzt er die notwendigen Maßnahmen konsequent um und weicht den unangenehmen Entscheidungen nicht aus. Dafür muss er über die folgenden Eigenschaften verfügen:

  • Operative, ergebnisorientierte Umsetzungsstärke
  • Hohes Maß an Integrationsfähigkeit
  • Ausgeprägter Veränderungswille
  • Entscheidungsfreude und Risikobewusstsein
  • Durchsetzungsfähigkeit und Konsequenz
  • Belastbarkeit und Beharrlichkeit
  • Fähigkeit zur pragmatischen Entscheidungsfindung auch in unklaren, komplexen Situationen
  • Unabhängigkeit, um nicht zwingend auf einen Auftrag angewiesen zu sein

Hohe kognitive Fähigkeiten

Jeder Manager sollte über ausgeprägte kognitive Fähigkeiten verfügen, um unter Zeit- und Erfolgsdruck nachhaltige Ideen entwickeln zu können. Für die Arbeit des CRO ist jede Aktivität wichtig, die zur Verarbeitung von Wissen genutzt wird – wie zum Beispiel das Wahrnehmen, Erinnern, Denken und der Einsatz von Sprache. Hilfreich sind darüber hinaus folgende Kompetenzen:

  • Gutes Zahlenverständnis
  • Kompetenter Umgang mit dynamischen, komplexen Szenarien
  • Strategische und konzeptionelle Weitsicht
  • Veränderungsmöglichkeiten wahrnehmen, Maßnahmen formulieren und umsetzen zu können

Management- und Methodenkenntnisse

Ein CRO muss die unternehmerische Herangehensweise für einen erfolgreichen Turnaround genau kennen. Um die komplexen Veränderungen zu steuern und dabei das Vertrauen der Mitarbeiter nicht zu verlieren, benötigt ein guter Chef-Restrukturierer klassische Management- und Methodenkenntnisse. Dazu zählen beispielsweise:

  • Erfahrungen im Krisenmanagement und Change Management
  • Reifegradorientierte Mitarbeiterführung
  • Kommunikation mithilfe von Berichts- und Führungskaskaden
  • Kenntnisse im agilen Projekt- und Multiprojektmanagement
  • Betriebswirtschaftliche Kenntnisse
  • Nutzung von sinnvollen Steuerungsinstrumenten wie KPI-Systeme und Kennzahlen

Fachkenntnisse

Die Analyse des Geschäftsmodells und die Entwicklung von nachhaltigen Strategien werden nur erfolgreich sein, wenn ein Interimsmanager über das erforderliche Branchen- und Firmenwissen verfügt. Folgende Kompetenzen muss ein CRO mitbringen, um die Anforderungen im Laufe der Restrukturierung bewältigen zu können:

  • Juristische Kenntnisse, die eine Einschätzung der rechtlichen Besonderheiten der Unternehmenskrise ermöglichen
  • Finanzwirtschaftliche Kenntnisse mit Schwerpunkt Controlling sowie Finanz- und Rechnungswesen
  • Leistungswirtschaftliche Kenntnisse mit Schwerpunkt Operationsprozesse und Vertrieb (sofern sich entsprechende Aufgaben aus dem Sanierungsgutachten ergeben)
  • Fähigkeit, eine fundierte, integrierte Unternehmensplanung zu erstellen und zu verstehen

Umfangreiche Erfahrung

Ein CRO sollte umfangreiches Know-how aus vergleichbaren Situationen vorweisen können, um in kürzester Zeit passgenaue Lösungen erarbeiten zu können. Folgende Mindesterfahrungen sind dabei wichtig:

  • Weitreichende Führungserfahrung in mindestens drei unterschiedlichen Unternehmen
    Entsprechende Führungssicherheit in einem Unternehmen in der Krise (über eine Dauer von mehr als zwölf Monaten) sowie in einem Unternehmen, das eine ähnliche Größe hat
  • Ausreichend internationales Know-how (nur für den Fall, dass der Kunde weltweit agiert)
  • Langjährige Erfahrung im Umgang mit Banken, Warenkreditversicherern und allen sonstigen Finanzierern

Sie interessieren sich für die Themen CRO und Turnaround? Dann fordern Sie gleich unsere Leistungsbroschüren an:


Broschüren anfordern

Ihr Ansprechpartner

Thomas Kresse
Managing Partner
Hamburg, Frankfurt
+49 (0) 40 219 85 95 0,
+49 (0) 69 40 05 00 85 0
kresse@nexpert.de

Zum Seitenanfang

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Akzeptieren