New Work

Wie wollen wir morgen arbeiten?

Wie wollen wir morgen arbeiten?

Der Begriff „New Work“ hat sich inzwischen als weiteres Buzzword in Bezug auf die Digitalisierung von Unternehmen etabliert. Ganze Hallen sind bei New Work-Kongressen gefüllt mit wissbegierigen Geschäftsführern und Personalern. Jede möchte es wissen. Wie sieht die Arbeitswelt von morgen aus?

Definition

Um den Begriff etwas besser greifen zu können, sollte man sich erst einmal den aktuellen Status – also Old Work – vor Augen führen. Organisationen sind heute oft hierarchisch dominiert, durch ein Topdown-Organigramm stilisiert und durch starre Prozesse geprägt. Von oben nach unten fließen Befehle, von unten nach oben Berichte. Dies alles wir zukünftig keinen Bestand mehr haben (können). Unsere Gesellschaft wandelt sich von einer Industrie- und Leistungsgesellschaft zu einer Wissensgesellschaft. Die komplexen Strukturen der digitalen Welt sind nicht mehr mit hierarchischen Ansätzen zu beherrschen.

Werte

Die zentralen Werte von New Work sind Selbstständigkeit, Freiheit und die Teilhabe an der Gemeinschaft. New Work stellt die Potenzialentfaltung eines jeden einzelnen Menschen in den Mittelpunkt. Das Arbeitsumfeld soll neue Freiräumen für Kreativität und Entfaltung der eigenen Persönlichkeit bieten. Innovationen entstehen an vielen Stellen im Unternehmen. Die Führung muss Strukturen schaffen, damit diese gehört werden und sich entwickeln können. Der selbstbestimmte Handel steht hier im Vordergrund, wobei die alten starren Arbeitsmethoden der Vergangenheit angehören.

Auswirkungen

Damit das Konzept New Work gelingt und erfolgreich ist, müssen alle Beteiligten neu denken. Über Jahrzehnte aufgebaute heilige Kühe werden der neuen Arbeitswelt zum Opfer fallen. Ein eigenes Büro? – braucht keiner mehr. Homeoffice? – eine Selbstverständlichkeit und keine Option. Lenkungsausschüsse? – viel zu langsam.
New Work verlang eine neue Unternehmenskultur und ein neues Führungsverhalten. Aber dies gelingt natürlich nicht von jetzt auf gleich. Deshalb ist es wichtig mit kleinen Schritten zu starten. Nicht alle Mitarbeiter können mit der neu gewonnenen Freiheit umgehen. Viele wollen diese auch gar nicht. Aber wichtig ist es, die Mitarbeiter schon jetzt den Geist des digitalen Zeitalters atmen zu lassen. Denn wir sind mitten drin.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Akzeptieren